Hans Staden

Artikel bewerten
(13 Stimmen)
Hans Staden

Dem international bekanntesten Wolfhager Bürger ist ein großer Raum unter dem Dach der Zehntscheune gewidmet: Dem Abenteurer Hans Staden. Er bereiste in portugiesischen Diensten um die Mitte des 16. Jahrhunderts Brasilien und schrieb darüber in Wolfhagen ein Buch, das 1557 in Marburg gedruckt wurde.

Es ist das älteste Buch in deutscher Sprache über Brasilien und dort bis heute sehr bekannt. Es wurde über einhundert Mal neu aufgelegt und in viele Sprachen übersetzt. Die Ausstellung zeigt Land­ und Seekarten zu Stadens Reisewegen, Schiffsmodelle, viele Kunst-­ und Kultgegenstände aus Brasilien und mehrere Inszenierungen: Hans Staden bei den Menschenfressern nach einem Bild aus seinem Buch, seine Schreibstube in Wolfhagen und einige Infotafeln zur Lage der indigenen Bevölkerung Brasiliens in der Gegenwart.

Hier kommen Sie zur digitalisierten Originalversion: Hans Staden

Hier kommen Sie zum digitalisierten Tagungsband der Staden-Konferenz in Wolfhagen 2007: Tagungsband