Kirche im Mittelalter

Artikel bewerten
(13 Stimmen)
Kirche im Mittelalter

Im Gewölbekeller können Sie die Entwicklung des Christentums im Übergangsgebiet vom mittleren zum nördlichen Deutschland miterleben.

Auf dem Schützeberg bei Wolfhagen stand eine frühe Taufkirche, auf dem Hasunger Berg lebte der Einsiedler Heimerad und in den Dörfern entstanden wie in der Stadt Wolfhagen nach und nach Kirchen. Sie sehen Sarkophage, Taufsteine, Bauplastik und die älteste Glocke von Wolfhagen.

Einen besonderen Blickfang stellt eine 539/40 in Byzanz (heute Istanbul) geschlagene Kupfermünze dar, die am Schützeberg gefunden wurde, wohin sie zu einem unbekannten Zeitpunkt gelangte.